Andrea Kleene-Erke Topartikel Stadtverband Andrea Kleene-Erke möchte in den Landtag

Warendorf. Andrea Kleene-Erke, die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Warendorf, möchte im Mai nächsten Jahres in den nordrhein-westfälischen Landtag einziehen. Sie bewirbt sich für die SPD um das Mandat im nördlichen Teil des Kreises Warendorf. Der Wahlkreis umfasst die Städte und Gemeinden Beelen, Ennigerloh, Everswinkel, Oelde, Ostbevern, Sassenberg, Telgte und Warendorf. Mit ihrer Kandidatur fand sie im SPD-Stadtverband Warendorf volle Unterstützung. Einstimmig befürworteten die Genossinnen und Genossen die Nominierung der Fraktionsvorsitzenden.

Veröffentlicht am 31.05.2016

 

Ratsfraktion Integrationskonzept auf Hof Lohmann gescheitert

Warendorf. Seit einiger Zeit stehen Besucher des Cafés auf Hof Lohmann in Freckenhorst Sonn- und Feiertags vor verschlossenen Türen. Die SPD-Fraktion nahm diese Tatsache zum Anlass, um einmal genau nachzufragen. Sie verlegte ihre Fraktionssitzung in den Außenbereich, wo alle von Antonius Wolters, Geschäftsführer der Freckenhorster Werkstätten, herzlich begrüßt wurden. Bei einem Rundgang über die Anlagen des Hofes, auf dem bis zu 70 Beschäftigte arbeiten, erläuterte Antonius Wolters gleich zu Beginn die Gründe für die Schließung des Cafés an Sonn- und Feiertagen.

Veröffentlicht am 25.05.2016

 

Ortsverein Wolfgang Stüker bleibt Vorsitzender des Ortsvereins

Warendorf. Wolfgang Stüker steht für zwei weitere Jahre als Vorsitzender an der Spitze des SPD-Ortsvereins Warendorf/Einen-Müssingen. Mit großer Mehrheit sprach ihm die Mitgliederversammlung am Donnerstagabend im Kolpinghaus ihr Vertrauen aus. Neu im Vorstandsteam ist Uta Gabriel als Stellvertretende Vorsitzende. Sie löst Bodo Mantey ab, der nicht mehr für dieses Amt kandidierte. Die Stellvertreter Markus Haffke und Bernhard Ossege wurden ebenso wiedergewählt wie Kassierer Maik Middeldorf und Schriftführer Bernhard Karger.

Veröffentlicht am 12.03.2016

 

Ratsfraktion SPD sieht Haushalt 2016 äußerst kritisch

Warendorf. Bürgermeister Axel Linke hat in der Dezembersitzung des Rates einen Entwurf für den Haushaltsplan 2016  vorgelegt, der tiefrote Zahlen aufweist. Mittlerweile ist dieser unerwünschte Farbton noch um einiges dunkler geworden, wie Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann am Montag im Hauptausschuss berichtete. Wenige Tage zuvor hatte er diese Hiobsbotschaften schon der SPD-Fraktion genannt, die sich einen ganzen Tag lang im Kloster Vinnenberg mit dem umfangreichen Zahlenwerk beschäftigte. Dr. Martin Thormann und Bettina Küch-Wallmeyer, die Leiterin der Kämmerei, waren wie in den Vorjahren für zwei Stunden dabei, beantworteten Fragen und informierten über die neuesten Entwicklungen.

Veröffentlicht am 07.02.2016

 

Landespolitik Delegation aus dem Kreis Warendorf hochzufrieden mit den Ergebnissen des SPD-Landesparteitags

„Wir sind mit den Ergebnissen des Landesparteitags hochzufrieden. Unsere Landesvorsit­zende und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat ein herausragendes Wahlergebnis er­zielt, das ihr Rückenwind für die Landtagswahl im kommenden Jahr geben wird. Aber auch inhaltlich haben wir wichtige Pflöcke eingeschlagen“, so bewertete der SPD- Kreisvorsit­zende Bernhard Daldrup die Ergebnisse des SPD-Landesparteitags vom vergangenen Samstag. Der SPD-Kreisverband wurde außer durch das Landesvorstandsmitglied Daldrup und der Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass von vier weiteren Delegierten vertreten. Sie hatten abgesehen von den Vorstandswahlen auch 130 Anträge zu beraten. Besonders positiv neben der Diskussion von ersten Leitlinien für das SPD-Regierungspro­gramm, dass im kommenden Jahr verabschiedet wird bewerteten die Warendorfer Delegier­ten den gefundenen Kompromiss bei der hoch umstrittenen Frage des Abiturs nach 8 oder 9 Jahren. Damit werde der Geburtsfehler der von der schwarz-gelben Vorgängerregierung überhastet eingeführten G8-Reform beseitigt und die Wünsche der Schülerinnen und Schü­ler bei der gymnasialen Schullaufbahn wieder verstärkt berücksichtigt. Dass Bernhard Daldrup bei der Wahl in den Landesvorstand eines der besten Ergebnisse erzielte, rundete das positive Bild des Parteitags aus Sicht der Kreis SPD ab.

Auf dem Foto von links nach rechts: Erhard Lechelt, Anne Claßen, Annette Watermann-Krass, Wolfgang Stüker, Florian Westerwalbesloh, Karsten Koch, Bernhard Daldrup, Werner Haverkemper

 

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 26.09.2016

 

Karsten Koch, Annette Watermann-Krass, Minister Michael Groschek und Bernhard Daldrup Allgemein SPD setzt sich ernsthaft mit CETA auseinander

 

Auch in der SPD im Kreis Warendorf wird heftig über das Freihandelsabkommen CETA zwischen der Europäischen Union und Kanada debattiert. Am Parteikonvent in Wolfsburg nahmen mit Karsten Koch, Annette Watermann Krass und Bernhard Daldrup  gleich drei Delegierte aus dem Kreis Warendorf teil. Bernhard Daldrup, Vorsitzender der Kreis SPD stellt klar: „Beim Konvent haben wir die Bedingungen festgelegt, unter denen die SPD den Weg für die parlamentarische Ratifizierung des CETA-Abkommens eröffnet. Es war keine Ja-Nein-Entscheidung, wie es in der Öffentlichkeit vielfach dargestellt wird.“ 

Damit reagiert Daldrup auch auf den „offenen Brief“ von vier SPD-Ortsvereinen und der Jusos im Kreis Warendorf. „Es ist gut, dass sich die Ortsvereine einbringen und Position beziehen“, so Bernhard Daldrup.  „Wir Delegierte aus dem Kreis stimmten am Montag im Konvent für die Eröffnung des parlamentarischen Beratungs- und Ratifizierungsprozesses, in dem weitere Verbesserungen durchgesetzt werden sollen.“ 

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 23.09.2016

 

Bernhard Daldrup, MdB, Ergül Aydemir und Dr. Yasar Aydin laden herzlich ein Veranstaltungen Herzliche Einladung

Die Arbeitsgemeinschaft "Migration und Vielfalt" der SPD Kreisverband Warendorf lädt zur Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Die politische Lage in der Türkei – welche Auswirkungen hat die Entwicklung auf uns?“ mit Dr. Yasar Aydin, Sozialwissenschaftler und Autor ein.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 22.09.2016 um 18.30 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle Ahlen, Westenmauer 10, 59227 Ahlen.

Alle, die sich für eine sachliche Debatte zu diesem Thema interessieren, sind herzlich eingeladen.

"Die gegenwärtigen Ereignisse in der Türkei und auch die gesellschaftliche Situation hier bei uns zeigen, dass das Thema aktuell und diskussionsbedürftig ist“ erklärt Ergül Aydemir, Vorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt Kreisverband Warendorf.

„Was ist eigentlich los in der Türkei? Welche Auswirkungen hat die türkische Politik auf die Türkei selbst, auf Europa und auf Deutschland? Wie ist die Verbundenheit der in Deutschland lebenden Türken zur Heimat zu erklären? Wie kann verhindert werden, dass der Konflikt in der Türkei auch bei uns zu einer Spaltung der Gesellschaft führt“ Dr. Yasar Aydin, Sozialwissenschaftler und Autor, wird diese und ähnliche Fragen in der Info- und Diskussionsveranstaltung erläutern.

Dr. Yaşar Aydın arbeitete nach seiner Promotion 2009 u.a. als wiss. Mitarbeiter am HWWI – Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut, an der Universität Hamburg und bei der SWP – Stiftung Wissenschaft und Politik (2013-2014); zurzeit lehrt er an der HafenCity Universität Hamburg und Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg. Zu seinen Haupt-Forschungsgebieten gehören: Migrations- und Türkeiforschung. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen in Fachzeitschriften und Sammelwerken ist er Autor von zwei Monographien und eines Sammelbandes: Topoi des Fremden: Zur Analyse und Kritik einer sozialen Konstruktion (UVK-Verlagsgesellschaft, 2009), »Transnational« statt »nicht integriert« Abwanderung türkeistämmiger Hochqualifizierter aus Deutschland (UVK-Verlagsgesellschaft, 2013) und Pop Kultur Diskurs: Zum Verhältnis von Gesellschaft, Kulturindustrie und Wissenschaft (Ventil Verlag, 2010).  Zuletzt veröffentlichte er: „Die neue türkische Diasporapolitik“ (SWP-Studien 2014/S 14, September 2014) und „The Germany-Turkey Migration Corridor: Refitting Policies for a Transnational Age“ (Migration Policy Institute, 2016).

Aydın schreibt regelmäßig zeitdiagnostische Beiträge zur türkischen (Hürriyet Daily News, Radikal, Bianet) und deutschen Zeitungen (Der Freitag, Vorwärts.de).

Verbindliche Anmeldung per E-Mail an Warendorf.NRW(at)SPD.de oder telefonisch unter 02382/9144-0.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 16.09.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 133238 -

Termine

Alle Termine öffnen.

11.10.2016, 10:00 Uhr Sitzung 60plus Kreis WAF
Ahlen, Willy-Brandt-Haus

25.10.2016, 18:00 Uhr Delegiertenkonferenz SPD-Kreisverband Warendorf
wird noch bekannt gegeben.

08.11.2016, 10:00 Uhr Sitzung 60plus Kreis WAF
Ahlen, Willy-Brandt-Haus

16.11.2016, 18:30 Uhr Sitzung Kreisvorstand
Ahlen, SPD-Büro, Roonstr. 1

Alle Termine